ÖDP erfreut über den Wiedereinzug in den Bezirkstag

ÖDP erfreut über Wiedereinzug in den Bezirkstag
Rottal-Inn. Auch wenn das „einmalige und außerordentlich gute Ergebnis“ von 2013 nicht erreicht werden konnte - mit dem Wiedereinzug der ÖDP in den niederbayerischen Bezirkstag und dem zweitbesten niederbayerischen ÖDP-Ergebnis bei den Bezirkstagswahlen zeigt sich der ÖDP-Kreisverband sehr zufrieden: „Unsere Bürgerinnen und Bürger haben dazu einen sehr großen Beitrag geleistet, wofür wir uns recht herzlich bedanken möchten“ so die beiden ÖDP-Kandidaten Sepp Rettenbeck (Direktkandidat) und Barbara Engleder (Listenkandidatin). Vor allem mit den Ergebnissen in den Heimatgemeinden (Sepp Rettenbeck 23 Prozent in Wurmannsquick und Barbara Engleder 16,2 Prozent in Triftern) habe man „sehr sehr gute Zustimmung“ erhalten. Damit könne der bisherige ÖDP-Bezirksrat Urban Mangold seine „konstruktiv-kritische Bezirkstagsarbeit“ fortsetzen. Zudem Sepp Rettenbeck auf der niederbayerischen ÖDP-Liste das zweitbeste Ergebnis hinter dem gewählten Urban Mangold und ist somit erster Listennachfolger.



Zurück

Die ÖDP Rottal-Inn verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen