Edith Lirsch zur Bürgermeisterin in Triftern gewählt

Erfolg bereits im ersten Wahlgang

Triftern. Edith Lirsch hat die Bürgermeisterwahl in Triftern gewonnen. Sie erhielt bereits im ersten Wahlgang mit 53,4 % der Stimmen die absolute Mehrheit. Damit gibt es in Triftern keine Stichwahl.

Die langjährige ÖDP-Kreisrätin, Bäuerin und ehemalige Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) bedankte sich unmittelbar nach der Wahl bei ihren drei Mitbewerbern für den fairen Wahlkampf und möchte nicht nur mit der Verwaltung, sondern mit allen Gruppierungen im Marktgemeinderat gut zusammenarbeiten. „Gemeinsam will ich versuchen, Triftern voranzubringen“ so die frisch gewählte Bürgermeisterin. Dabei will sie den Gemeinwohlgedanken in den Mittelpunkt ihrer Politik richten: „Wir müssen schauen, was unsere Bürger brauchen und was ihnen gut tut“ so Edith Lirsch.

Gratulierten Edith Lirsch (3. v. links) unmittelbar nach ihrer Wahl zur ersten Bürgermeisterin v. l. n. r.: ÖDP-Landesgeschäftsführer und 2. Bürgermeister der Stadt Passau Urban Mangold, Kreisrat und Ehemann Josef Lirsch, ÖDP-Kreisrätin Barbara Engleder, ÖDP-Kreisfraktionsvorsitzender und 3. Bürgermeister von Wurmannsquick Sepp Rettenbeck und Gemeinderat Dr. Edgar Wullinger.

Die ÖDP Rottal-Inn verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen