ÖDP-Kreisräte: Insektenfreundliche Blühwiese am Krankenhaus Pfarrkirchen

Aufwertung für Patientengarten - Schrittweise Umsetzung

Rottal-Inn. Im Rahmen des insektenfreundlichen Landkreises soll der Landkreis im Patientengarten am Krankenhaus Pfarrkirchen eine Blühwiese mit wechselnden Blühinseln und autochthonem Saatgut anlegen.  Dies fordert die ÖDP-Kreistagsfraktion in einem Antrag zur nächsten Sitzung des Kreisausschusses.

Der Landkreise hat Ende 2017 beschlossen, ein insektenfreundlicher Landkreis zu werden und auf vom Landkreis bewirtschaftete Flächen eine insektenfreundliche Bewirtschaftung und Pflege durchzuführen – darauf nehmen die ÖDP-Kreisräte in ihrem Antrag Bezug.  Nach Angaben der ÖDP-Fraktion gibt es schon seit einiger Zeit von Beschäftigten am Pfarrkirchner Krankenhaus den Wunsch, den Patientengarten noch attraktiver zu machen und eine Blühwiese mit im Jahr wechselnden Blühinseln sowie autochthonem Saatgut anzulegen. Um dies zu erreichen, müssten nach Meinung der Antragssteller der Schnittzeitpunkt angepasst und die Mähintervalle reduziert werden. „Entsprechende Überlegungen gibt es bereits, diese wurden jedoch nach unseren Erkenntnisstand nicht weitergeführt, weil vorgesetzte Stellen offensichtlich mögliche Gefährdungen für die Patienten durch Bienen- oder Wespenstiche befürchten“ so ÖDP-Fraktionsvorsitzender Sepp Rettenbeck.  Man wolle diese Befürchtungen  nicht näher kommentieren, nehme sie aber ernst. „Deshalb unser Vorschlag, eine solche Blühwiese nur schrittweise einzuführen. Hat man dann diese Flächen im Griff bzw. erweisen sich die geäußerten Befürchtungen als unbegründet wird die Umsetzung der Blühwiese schrittweise weitergeführt“ schlägt Sepp Rettenbeck als Kompromiss vor.

Nichts desto trotz weisen die ÖDP-Kreisräte darauf hin, dass man dann konsequenterweise auch an Schulen keine solchen Blühwiesen anlegen dürfte, was erfreulicherweise jedoch wenigstens zum Teil schon umgesetzt worden sei. Auch sei der ÖDP-Fraktion  zumindest ein Seniorenheim mit sehr großzügigen Blühflächen bekannt und trotzdem seien dort keine Probleme bzw. Gesundheitsgefährdungen für Anwohner aufgetreten.

„Durch die Umsetzung dieses Antrages  würde der Patientengarten am Krankenhaus Pfarrkirchen eine Aufwertung erhalten und für die Patienten aus den verschiedenen Fachabteilungen noch attraktiver werden“ sind die Kreisräte der ÖDP/Parteifreien Bürger überzeugt. 


Die ÖDP Rottal-Inn verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen