ÖDP/Parteifreie Bürger präsentieren Wahlprogramm

Rottal-Inn. Die Kreistagskandidaten von ÖDP/Parteifreie Bürger haben ihr Programm zur Kreistagswahl beschlossen:

Menschlich, gerecht, nachhaltig – so wollen wir  weiterhin mit Herz, Mut und Offenheit unseren Landkreis als Arbeits- und Lebensraum erhalten und verbessern:                                                                              

Unsere Heimat erhalten – Wirtschaft und Landwirtschaft im Einklang mit Mensch und Natur

  • Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe – stärkt die Wertschöpfung vor Ort
  • Förderung des sozialen Wohnungsbaus– „Wiederbelebungsprogramm“ für Märkte und Dörfer
  • faire Preise und Löhne für nachhaltiges Wirtschaften – Förderung der Gemeinwohlökonomie
  • Bäuerliche Landwirtschaft, Direktvermarktung und Förderung regionaler, gesunder und ökologischer Lebensmittel statt ruinöser Weltmarktorientierung und Bauernsterben

Leben braucht Vielfalt –  stärkerer Schutz von Natur und Umwelt

  • Flächenverbrauch eindämmen – ist auch effektiver Hochwasserschutz
  • saubere Gewässer, fruchtbare Böden und Artenvielfalt – unsere Lebensgrundlagen erhalten

Gesundheit und Soziales – Daseinsvorsorge gehört in öffentliche Hand

  • Umsetzung wirtschaftlich und medizinisch tragfähiger Konzepte bei den Rottal-Inn-Kliniken
  • Arbeitsbelastung des Krankenhauspersonals reduzieren
  • mehr Miteinander von stationärer,  haus- und fachärztlicher medizinischer Versorgung
  • Errichtung einer stationären Hospizeinrichtung im Landkreis
  • Keine Privatisierung von Trinkwasser – Widerstand gegen internationale Privatisierungstendenzen

Energiewende – konsequent, regenerativ, dezentral

  • Energiewende ohne Energieeinsparung ist zum Scheitern verurteilt
  • Stärkung dezentraler Strukturen statt gigantischer Leitungsnetze für Konzerne
  • Vorbildfunktion des Landkreises beim Klimaschutz – Mitgliedschaft beim Klimabündnis ernst nehmen

Bildung, Jugend-, Senioren- und Familienpolitik: werteorientiert und menschlich

  • Förderung von sozialer, kreativer, sportlicher und ökologischer Jugendarbeit
  • mehr Wertschätzung familiärer Kinderbetreuung – Kinder brauchen familiäre Beziehung
  • gesellschaftliche Teilhabe für Senioren und Behinderte als Daueraufgabe
  • Stärkung der beruflichen Bildung sowie deutliche Aufwertung und mehr Anerkennung des Handwerks

Ländlicher Raum braucht Infrastruktur – aber nachhaltig und zukunftsweisend

  • Leistungsfähiges Breitband mit Glasfaser für alle Haushalte
  • günstigeren und leistungsfähigeren ÖPNV – Ausbau des Radwegenetzes
  • Elektrifizierung der Bahnlinie Simbach - München bzw. Simbach – Linz (später auch der Rottalbahn)
  • A94: Keine haltlosen Versprechungen, keine Transitautobahn zu Lasten der Anwohner im Inntal
  • 5G: Unbedenklichkeitsnachweis vor weiterem Ausbau – körperliche Unversehrtheit vor Geschäft
  • Aufklärung, Vorsorge und Fürsorge hinsichtlich eines gesundheitsverträglichen Mobilfunks

 Sparsames Haushalten – schafft Spielräume für künftige Generationen

Die Spitzenkandidaten von ÖDP/Parteifreie Bürger mit dem Sprecher der Parteifreien, Alois Obermeier (3. von rechts) und ÖDP-Kreisvorsitzendem Alois Erber (2. von links).


Die ÖDP Rottal-Inn verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen